home der verlauf olivenbaum adoption über uns news & mehr Exklusives Olivenöl aus die Olivenhainen von Lesbos DER OLIVENBAUM - ANBAU UND JAHRESVERLAUF Folgen Sie den Jahresverlauf des Olivenbaums - Ihres Olivenbaums -  in unsere Olivenhainen auf Lesbos.  Entdecken Sie die geheimnise der traditionellen Anbau und der Olivenöl-erzeugung, durch die Arbeit die wir leisten um jedes Jahr eines der reinsten, feinsten und Qualitativsten Olivenöl zu erzeugen. FEBRUAR Der neue Ernte-Jahr hat hier bei uns in unsere Olivenhaine auf Lesbos begonnen.. Die Olivenbäume, die uns und unser Adoptier-Eltern ihren feinem Goldgrünen Olivenölerzeugung letzten Jahr verschenkt haben, befinden sich seit Januar im “Ausruhe-Phase” um die letzten kalten Wintertagen zu überstehen. Ab dem zweiten Monatshälfte zieht sich der Winter hier auf die Insel  langsam zurück. Der Frühling wird bald kommen und wir hier in unsere Olivenhaine auf Lesbos, bereiten uns vor für unser Jährliches Arbeit für dem neue Ernte-Jahr. MÄRZ Der Frühling ist da.. Dank die ausruhe Zeit wären der Winter, die Olivenbäume sind jetzt  voll mit Kraft. Jetzt ist die Zeit die Olivenbäume erstmal vom alten Ästen zu erleichtern und dann den Boden in die Olivenhaine zu Pflügen. Das Pflügen lässt die Erde und die Wurzel der Olivenbäume atmen, .„liefert“ ein natürlichen Dünger von alle organischen Stoffen die bereit im Boden befinden und lässt den lockeren Boden mehr Feuchtigkeit zu speichern. Es werden nicht alle Olivenhaine gepflügt sondern nur die wo der Boden soll gepflügt werden. Eine weitere Behandlung  der Boden folgt dann ab September weiter. Das leichte Abschneiden von die andere Seite erleichtert den Baum von unnötigen alten Ästen & Zweigen, hilft den Baum mit frischen Luft und Sonne besser versorgt zu werden und lässt den Platz frei für neue, stärkere Äste & Zweige zu wachsen. Beides, der Pflug und das Abschneiden, sorgen für ein gesundes wachsen der Olivenbäume. MAI Die Blütezeit der Olivenbäume beginnt.. Der Mai ist der Monat wo die Olivenbäume hier bei uns auf die Olivenhaine von Lesbos fangen an zu Blüten. Ganz kleine Weißgelbe Blümchen springen jetzt aus die Zweigen raus und  bilden den hier bei uns genannten “Brautkleid” des Olivenbaums. Von diesen kleinen Blümchen werden paar Wochen später die Oliven-Früchte rauskommen. Die Olivenbäume sammeln das letzte Regenwasser der Saison, da ab Juni fällt hier kaum noch Regen. APRIL Explosion der Blüte.. Das optimales Klima vom Lesbos sorgt dafür, dass im April erlebt die Landschaft hier auf der Insel ein “Explosion" der Blüte.. Der Boden in die Olivenhaine wird voll mit all das was uns hier die Natur großzugig schenkt.. Zahlreihe Arten vom Wildblumen und Wildkräutern, reines Naturgrass und Unkraut, bilden sich zusammen einen tollen Frühlings-Tapete auf die Erde. Ein wichtiger “Regel” unser Kultur bei die Traditionelle Kultivierung unser Olivenhainen auf  Lesbos, ist das all diese Naturstoffe die auf die Erde wachsen, werden auch auf die Erde drauf belassen. Dieser “Regel” wird von uns auch streng gehalten, weil von dieser natürliche Mischung wird der Boden und die Olivenbäume, mit allem wichtigen Nährstoffen versorgt.  NOVEMBER Die Erntezeit nähert sich.. Das Herbstklima auf der Insel von Lesbos ist ideal : tagsüber Warm, nachts etwas kühler und feucht, meist aber Sonnig mit leicht wechselnden Regentagen und frischen Meereswind..  Dieses Wetter macht das Reifeprozess der Oliven auf Hochtouren weiter zu gehen. Im November beginnt hier bei uns auf die Olivenhaine von Lesbos, die Vorbereitung für die Ernte: nach die Regenfälle muss der Boden in die Haine für die Olivennetzte entsprechend vorbereitet, die Olivennetzte werden überprüft werden und am Boden verlegt, die Leinensäcken für die Oliven werden vorbereiten, die lange Holzstöcke und die spezielle "Olivenbesen" werden kontrolliert und erneuert, Kanistern und Flaschen müssen bereitgestellt und vieles mehr..   JUNI Der Sommer hat schon begonnen.. Der Baum nutzt jetzt die Sonne,  die Wärme, dem Sonne und die übliche Bodenfeuchte um die Oliven zu wachsen. Gleichzeitig wird auch Kraft eingehalten um dem vor sich langen heißen Sommer zu überstehen. In die Olivenhaine herrschen jetzt die Tiere.. Schafe, Ziege. Kaus, Pferde, usw., finden hier Ihr Essen-Paradies.. Die reichliche Bodenmischung von Naturgrass, Wildblumen und Unkraut liefert den Tieren die Beste und Natürlichste Ernährung. Gleichzeitig aber liefern auch die Tiere an die Erde die Beste und Natürlichste Ernährung : den Tiermist. Dies wird später im September beim Pflügen als natürliche Bodenernährung benutzt.      SEPTEMBER Der trockene und Warme Sommer zieht langsam um.. Die Olivenbäume haben, dank unser Arbeit am Frühling, die lange warmen Tagen ganz gut überstanden. Die Oliven-Früchte sind etwas größer geworden und jetzt warten beide, der Baum und sein Frucht, die ersten kräftigen Herbstregen. Ab Mitte des Monats und je nach feuchte des Bodens , geht die Bodenbehandlung der Olivenhaine weiter. Der Boden wird oberflächlich begrabt und aufgelockert. Dies macht die Erde weicher und leichter und liefert dem Boden und die Baum Wurzel frischen Luft um weiterhin gesund zu wachsen. Noch dazu, Tiermist und ausgetrocknete Reste von wildblumen, Unkraut usw., die im  Boden befinden, wirb beim Ausgrabung  gestreut und somit wird der Olivenbaum versorgt mit die Beste Biologische Ernährung die es gibt. Ein Ernährung, die aus die Natur kommt und an die Natur zurückkehrt . OKTOBER Die ersten Regentagen für Herbst, die wir abwarten, sind schon normalerweise da. Das Regenwasser wird von die Olivenbäume und von die trockene Erde gesaugt. Durch die Herbstregen hat sich die gesamte Landschaft hier bei uns auf die Olivenhaine von Lesbos geändert.. Im Luft riecht man kräftige Naturdufte die aus der nassen erde kommen und in die Olivenhaine herrschen die kräftige Grüne Farben des Olivenbaums. Die nasse Erde versorgt die Olivenbäume,  durch die Baum Wurzel, mit alle Natürliche Nährstoffe die auf und innendrin der Boden befinden. Dieses auf natürliche weiße Ernährung stärkt den Olivenbaum, geht  weiter an die Oliven und bildet dem feinem Geschmack und Aroma des Olivenöls. So beginnt der Reifungsprozess der Oliven, die Oliven fangen an größer und fruchtiger zu werden und anschließend lassen sich von Grün zu Violett verfärben. Dieses natürliches Reifungsprozess der Oliven wird bis zum Erntezeit dauern, bis die Oliven den optimalen Reifenpunkt erreicht haben und sind ideal zum Ernten. JULI - AUGUST Der Sommer am Höhepunkt.. Die Olivenbäume nutzen ihre gespeicherten feuchte um die heiße Tage zu überstehen.  Die Äste-Abschneidung im Frühling, lässt sich jetzt auswirken: der frisches Meeresluft lässt sich besser zirkulieren und somit wird der Baum schneller abgekühlt, was sehr wichtig ist während den heißen Sommer. Der Boden in die Olivenhaine ist ausgetrocknet. Das, zwingt den Olivenbaum seine Wurzel schneller zu wachsen : die Baum Wurzel geht tiefer und weiter um Feuchtigkeit zu finden. Ab August und wenn es zu trocken wird, fangen wir an mit den leichten Boden Bewässerung. Somit wird der Olivenbaum und der Boden leicht ernährt, bis die ersten Herbstregen kommen.  DEZEMBER - ÖLMÜHLE Der Dezember ist für die Ölmühlen des Dorfes “Hochsaison”. Die Arbeit hier geht jetzt auch auf Hochtouren weiter, bis sogar ganz spät Nachts. Die Oliven werden hier kontrolliert, gewogen, eingetragen und das Öl-Prozess, die Kaltextraktion* des Öles, beginnt. Nach ein ca. zweistündigem abwarten bis der Öl-Prozess fertig ist, kommt endlich die Zeit für die wir fast ein Jahr gearbeitet haben.. Die Zeit der Belohnung.. Das aller erstes, frischgepresstes und ungefiltertes Olivenöl, fließt aus der Öl-Anlage raus. Das Aroma ist himmlisch, die Farbe richtig Goldgrün und die dichte des Olivenöls ist genauso wie es sein sollte. Jetzt wird, von uns erstmal, der Geschmack getestet, die Qualität, und zwar auf die Traditionelle Art und Weise : pur, auf eine Scheibe Brot drauf.. Das Ergebnis von unsere Test? Das Olivenöl ist einfach ausgezeichnet! Im seinem feinem reichlichen Geschmack fühlt man die Natur der Insel: ein Mischung aus frischgemahlene Oliven, Wildkräutern, Wildblumen, Früchten, Naturgrass, das Beste was uns die Natur von Lesbos schenkt. Die Ernte Erzeugnis - das Ergebnis aus die strenge Kontrolle des Olivenölqualitäts- den wir aus der Labor des Ölmühlen nahhinein bekommen, zeigt uns genau das was wir schon vorhin probiert und genießen haben : es wurde ein feines Natives Olivenöl Extra der Premium Qualität erzeugt, "dékata"* wie man hier bei uns derartige Qualität des Olivenöles nennen.. Jetzt wird das frischgepresstes, streng unbehandeltes, ungefiltertes Olivenöl * abgefüllt und wird erstmal zum Ausruhen belassen. Wir nehmen die abgefüllten Kanistern, die feinste Belohnung von unsere Olivenbäume und fahren nach Hause. Es ist eigentlich nur ein Tag um. Die nächsten Tagen und bis die Erntezeit zu Ende kommt , werden uns wieder hier finden, mit die nächsten geernteten Oliven von unsere Olivenbäume.. DEZEMBER - OLIVENHAINE Erntezeit.. Das lange abwarten ist fast am Ende gekommen und jetzt kommt die Zeit der Belohnung für unser ganzjährige Arbeit in die Olivenhaine .. Die Zeit, die uns die Olivenbäume ihren aller feinsten Erzeugung schenken. Ihren feinen Olivenöl.. In die Olivenhaine hört man jetzt eigentlich nur das klopfen von der Holzstocke und der speziellen “Olivenbesen”. Von ganz früh morgens bis spät Mittags werden die Olivenbäume gepflückt und die Oliven gesammelt um Abends in die Ölmühle gebracht zu werden. Nachdem ein Olivenbaum geerntet ist, werden die im Nest gefallene Oliven* zusammengestellt, kleine mitgefallene holzteile und Lauben werden entfernt und am Schluss werden die Oliven im Leinensäcken beladen. Jetzt ist der nächste Olivenbaum dran, dann der nächste, usw. Abends werden die Säcken mit die frisch geerntete Oliven des Tages zum Ölmühle gebracht um das Olivenöl genauso frisch zu erzeugen. JANUAR Die Erntezeit der Saison ist fertig.. Die Olivenbäume haben uns ihren feinen Goldgrünen Olivenöl  verschenkt und jetzt werden die zum Ausruhen belassen um erstmals Kraft zu sammeln für die neue Saison und dann auch die weitere kalten Wintertagen zu überstehen. Die Arbeit in unsere Olivenhaine geht aber weiter.. Die ausruhe-Zeit des frischerzeugten Olivenöles ist auch am Ende gekommen. Das Olivenöl hat sich von der Schock der Extrahierung erholt, sein feinem Aroma und sein einzigartigem Geschmack ausbalanciert und ist fertig an die jeweiligen Olivenbaum Adoptier-Eltern verschickt zu werden. Kanister(n) und Flasche mit dem frischgepressten und frühabgefülten Olivenöl werden von uns nochmal kontrolliert, sorgfältig Verpackt und von der Transportfirma abgeholt. Der Reise des Olivenöles aus die Olivenhaine von Lesbos beginnt. Paar Tage später das frischgepresstes Olivenöl kommt am Ziel. und unsere Adoptier-Eltern Erleben für noch ein Jahr Ihr feines, reichliches und Hochqualitatives Olivenöl, das exklusiv erzeugt würde aus die Ernte von Ihrem Adoptierten Olivenbaum hier bei uns, auf die Olivenhaine von Lesbos. Die gesamte Erntesaison des Jahres ist nun fertig und abgeschlossen.. Die Arbeit in unsere Olivenhaine geht aber weiter.. Bald wird der neue Ernte-Jahr beginnen.. ERKLÄRUNG * im Nest gefallene Oliven Es werden nur die frisch gefallene Oliven gesammelt die auf den Olivennest befinden, alle andere Oliven die längst schon auf dem Boden liegen bleiben auch auf dem Boden drauf. Mit der Zeit diese Oliven kehren sich wieder in dem Olivenbaum zurück, als Ernährung. Außerdem, “die Kleintiere und die Vögel müssen auch etwas Essen”, so wie es bei uns gesagt wird. * Kaltextraktion Die Methode der Kaltextraktion ist ein modernes Verfahren mit dem wir das Olivenöl von die Olivenpaste gewinnen. Die Olivenpaste, die aus die gemahlene Oliven entstanden würde, kommt nach dem mahlverfahren in eine Zentrifuge rein und dort wird auf ein Art “geschleudert”. Dadurch wird das Olivenöl aus die Olivenpaste getrennt, oder besser gesagt extrahiert. Die Bezeichnung Kalt bedeutet, dass das gesamtes Verfahren ist bei ein kontrollierte Temperatur von 20 bis maximal 25 °C gelaufen. Allgemein, die Methode der Kaltextraktion ist ein sehr sauberes und sehr schonendes verfahren und gewährleistet die Höhe Qualität des dadurch gewonnenes Olivenöles. * dekata Somit wird hier bei uns ein Hochqualitatives Natives Olivenöl Extra bezeichnet in Scala von 1 bis 8.  z.B. “3 dekata” wird ein Natives Olivenöl Extra mit Säuregehalt 0,3% bezeichnet, “4 dekata” ein Natives Olivenöl Extra mit Säuregehalt 0,4% , “5 dekata” ein Natives Olivenöl Extra mit Säuregehalt 0,5% usw. * streng unbehandeltes, ungefiltertes Olivenöl Nach unser langjährigen Erfahrung und Kenntnis und nach das was wir von die vorherigen Generationen von Olivenölerzeurgern gelernt haben, das Olivenöl soll so genießt werde wie es ganz frisch in der Ölmühle erzeugt wurde und aus der Hahn dort raus gelaufen ist. Also dicht, ganz rein und unbehandelt.. Das ist auch einer der wichtigsten “Regeln“ unseres Anbau-Tradition und Olivenöl-Kultur hier auf der Insel von Lesbos und diese Anweisung halten wir hier in unsere Olivenhaine seit ... immer. Und genau so, dicht, rein und unbehandelt, wird auch das Olivenöl von unser Olivenbaum Adoptier-Eltern zu Hause geliefert. Wir verzichten auf ein weitere Behandlung - die sogenannte Chemische oder Wärme Filtrierung - die das Olivenöl klar für die Auge macht. All diese natürliche Stoffe die in ein ungefiltertes Olivenöl innendrin befinden, sind nicht anders als kleine Teile des Oliven-Früchtes (Fruchtfleisch), die während der Öl- Extraktion miterzeugt wurden. Diese ganz kleine Fruchtfleischteilchen sind auch ein sehr wichtiges Bestandteil eines reines Olivenöles aufgrund der reichlichen Nährstoffen die sie enthalten. Ein Olivenöl, das mit die o.g. Filtrierungs-Methoden nahhinein behandelt wurde, sieht zwar ganz klar im Auge auf, aber das Olivenöl an sich hat durch dieser Behandlung sehr sehr viele vom seinem wichtigen und äußerst gesunden Nährstoffen, wie Fettbegleitstoffe und Antioxidantien, bereits verloren. Außerdem, ein reines, frisch erzeugtes Olivenöl lässt sich Zuhause mit der Zeit “selbst filtrieren” und zwar auf natürlicher weise: das Fruchtfleisch-Konzentrat lässt sich aufgrund seines Gewicht im Boden von der Kanister oder der Flasche sammeln und somit fängt das Olivenöl vom allein klar zu werden ohne irgendeine “weitere Behandlung”. Durch dieser auf natürliche Weise “selbst Filtrierung”, das Olivenöl bleibt immer frisch, sein Aroma und sein Geschmack bleiben unverändert und ist voll von seinem einzigartigen und sehr wertwollen Eigenschaften. Damit wissen Sie, dass das Olivenöl von Ihrem Adoptierten Olivenbaum den Sie zu Hause bekommen und genießen werden, ist genauso REIN und UNBEHANDELT wie in der Moment der Erzeugung hier bei uns in die Ölmühle und somit enthält ALLE seine reichliche, wichtige und äußerst gesunde Ernährungsstoffe. Premium Olivenöl direkt aus der Hain Exklusiv für Sie  HAUPT LINKS home der verlauf olivenbaum adoption über uns news & mehr WEITERE LINKS sie bekommen adoption verlängern berichte kontakt zahlung & versand faq’s gallerie Wieso einen Olivenbaum Adoptieren? Weil mit ein Olivenbaum Adoption bei uns  werden Sie etwas einzigartiges erleben: Die absolute freude zu haben und zu genießen, eines der feinsten, frischsten und Qualitativsten Olivenöl je, das exklusiv für Sie Erzeugt wurde.. Ihr ganz eigenen griechischen Olivenöl von Ihrem eigenen ghriechischen Olivenbaum auf die Olivenhaine von Lesbos. sitemap